Schülerbeförderung/ Kostenübernahme durch Kreis und Gemeindenzurück zu Aktuelles
 
Ein großer Teil unserer Kinder und Jugendlichen besucht weiterführende Schulen in Eutin, Lübeck und Bad Schwartau. Die Schulbusbenutzung ist nicht mehr kostenfrei, aber immer noch erheblich durch die Kommunen subventioniert. Der Elternanteil beträgt überschlägig berechnet etwa 10 % der Kosten. Etwa 90% kommen grob berechnet vom Kreis über ein kompliziertes Verrechnungssystem mit den Gemeinden.

In der Oberstufe der Weiterführenden Schulen fällt der Zuschuss weg, weil spätestens am Ende der Mittelstufe die Schulpflicht endet. Zwar gibt es einen Schülertarif für Monats- und Jahreskarten, aber keine Subvention mehr. Wenn 90% der Kostenübernahme wegfallen, bedeutet das für die betroffenen Eltern eine Kostenerhöhung auf den zehnfachen Wert. Tatsächlich ist dieser Betrag noch höher, weil der Anschaulichkeit halber mit gerundeten Prozentsätzen gearbeitet wurde. In Geld geht es für die Familien oft um Steigerungen von 60 € auf 600 bis 800 € im Jahr.

Wir können uns nicht vorstellen, dass eine komplette Gleichstellung mit den jüngeren Schülern erreicht werden kann. Es ist aber nicht hinzunehmen, dass diese Schülergruppen Ihren Familien zusätzlich zu den altersbedingt steigenden Kosten noch mit weitere Aufwendungen für den Schulbus belasten.

Wir werden daher dieses Thema aufgreifen und uns hier für mehr Gerechtigkeit einsetzen.